Menu
menu

Corona-Hinweise zum Besuch der Gedenkstätte

Die Gedenkstätte Feldscheune Isenschnibbe Gardelegen ist seit dem 17. September 2020 für Einzelbesucherinnen und Einzelbesucher geöffnet.

Zum gesundheitlichen Schutz unserer Gäste und unserer Mitarbeitenden gelten für den Besuch des Dokumentationszentrums folgende Sicherheits- und Hygieneauflagen:

  • Maximal zehn Personen dürfen sich gleichzeitig in den Ausstellungsräumen aufhalten. Es kann deshalb am Eingang des Gebäudes zu Wartezeiten kommen.
  • In allen Flur- und Ausstellungsräumen des Gebäudes ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. 
  • Die allgemeinen Hygieneregeln und der Mindestabstand von 1,5 Meter gemäß aktueller Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt sind einzuhalten. Die Eindämmungsverordnung finden Sie hier.

Für diese coronabedingten Auflagen bitten wir höflichst um Verständnis.

Aktueller Hinweis:
Gemäß einer Verordnung des Landes Sachsen-Anhalt zur Eindämmung der Corona-Pandemie ist das Dokumentationszentrum der Gedenkstätte Gardelegen mit der Dauerausstellung bis auf Weiteres, mindestens bis zum 1. Februar 2021, für das Publikum geschlossen. In diesem Zeitraum finden keine Veranstaltungen und keine Bildungsangebote für Gruppen statt.

Das Außengelände der Gedenkstätte ist bei Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneauflagen weiterhin öffentlich zugänglich.