Menu
menu

Gedenkstätte Gardelegen: Vorübergehende Schließung des Dokumentationszentrums

Gemäß einer Verordnung des Landes Sachsen-Anhalt zur Eindämmung der Corona-Pandemie müssen wir das Dokumentationszentrum der Gedenkstätte Feldscheune Isenschnibbe Gardelegen leider bis auf Weiteres, mindestens bis zum 1. Februar 2021, für das Publikum schließen.

 

Der Besuch der Dauerausstellung "Gardelegen 1945. Das Massaker und seine Nachwirkungen" ist in diesem Zeitraum leider nicht möglich. Zudem entfallen auch alle Veranstaltungen und Bildungsangebote für angemeldete Gruppen.

Das Außengelände der Gedenkstätte Gardelegen bleibt bei Einhaltung der aktuellen Abstands- und Hygieneregeln weiterhin öffentlich zugänglich.

Diese Maßnahme dient zum gesundheitlichen Schutz unserer Besucherinnen und Besucher sowie der Mitarbeitenden der Gedenkstätte. Wir bitten deshalb alle um Verständnis.

Bitte bleiben Sie gesund!