Menu
menu

Gedenkstätte Gardelegen: Widmungstafel für Massaker-Ermordete gestohlen

Bislang noch Unbekannte haben in der Gedenkstätte Gardelegen eine Widmungstafel für die Ermordeten des Massakers in der Isenschnibber Feldscheune aus ihrer Wandverankerung gerissen und gestohlen.

Es handelt sich um eine steinerne Tafel, die eine polnische Delegation der Gedenkstätte bei ihrem Besuch vor Ort im September 1969 überreichte. Mitarbeitende der Gedenkstätte entdeckten ihren Diebstahl am 22. Juli 2019.

Die Mitarbeitenden der Gedenkstätte Gardelegen verurteilen diesen kriminellen Anschlag auf das Andenken an die Ermordeten und haben Strafanzeige gestellt. Derzeit ermitteln Polizei und Staatsschutz. Die Polizei Gardelegen nimmt Hinweise telefonisch unter 03907-7240 entgegen. 

Volksstimme, 22. Juli 2019 hier