Dauerausstellung

Planskizze des zukünftigen Besucher- und Dokumentationszentrums
Planskizze des zukünftigen Besucher- und Dokumentationszentrums.

Parallel zum neuen Besucher- und Dokumentationszentrum entsteht derzeit eine historische Dauerausstellung. Sie thematisiert die Todesmärsche im Frühjahr 1945, das Massaker in der Isenschnibber Feldscheune und das Gedenken nach 1945 am historischen Tat- und Erinnerungsort.  Außerdem blickt sie auf beispielhafte Einzelbiografien und lässt Zeitzeugen zu Wort kommen.

Beide zentrale Vorhaben der Gedenkstätte - das neue Gebäude und die neue Dauerausstellung - werden durch Zuwendungen des Landes Sachsen-Anhalt gefördert.

Nach der Eröffnung des geplanten Besucher- und Dokumentationszentrums wird die Dauerausstellung im Inneren des neuen Gebäudes für das Besucherpublikum zu sehen sein.