Menu
menu

Öffnungszeiten

Außengelände:

Das Gelände der Gedenkstätte Feldscheune Isenschnibbe Gardelegen ist für Einzelbesucher:innen tagsüber geöffnet.

Unter Einhaltung der geltenden Abstands-, Hygiene- und Versammlungsauflagen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ist es frei zugänglich. Bei Unterschreitung des Mindestabstands zu anderen Personen ist ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz (FFP2-Maske) zu tragen.


Dokumentationszentrum:


Das Gebäude mit der Dauerausstellung ist für Einzelbesucher:innen geöffnet.

Da die Anzahl der gleichzeitigen Personen im Gebäude aus Gründen des Infektionsschutzes begrenzt ist, ist ein Besuch nur nach vorheriger Anmeldung per Mail mit Angaben zur Personenzahl mindestens eine Woche im Voraus und nach terminlicher Rückbestätigung durch die Mitarbeitenden möglich.

Folgende Zeitfenster können für individuelle Besucher:innen gebucht werden:

Dienstag bis Donnerstag:
09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 15:30 Uhr

Freitag:
9:00 - 13:00 Uhr

Jeden letzten Sonntag im Monat:
13:00 - 14:45 Uhr
15:00 - 17:00 Uhr

An Feiertagen ist das Dokumentationszentrum geschlossen.

Der Einlass erfolgt jeweils bis spätestens 45 Minuten vor Ende der Zeitfenster.
Zur Anmeldung gelangen Sie hier: anmeldung-isenschnibbe(at)erinnern.org

Im Gebäude sind die geltenden Abstands-, Hygiene- und Versammlungsauflagen zur Eindämmung der Corona-Pandemie einzuhalten und ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz (FFP2-Maske) zu tragen.


Aktuelle Hinweise zum Besuch der Gedenkstätte:

  • Aus Gründen des Infektionsschutzes ist die erlaubte Zahl der Personen im Gebäude begrenzt. Deshalb ist ein individueller Besuch des Dokumentationszentrums nur nach rechtzeitiger vorheriger Anmeldung und terminlicher Rückbestätigung durch die Mitarbeitenden möglich.
  • Bildungsangebote für Gruppen finden pandemiebedingt zum gesundheitlichen Schutz unserer Gäste und unserer Mitarbeitenden bis auf Weiteres ausschließlich im Außengelände oder digital statt. Weitere Informationen finden Sie hier


Der Besuch der Gedenkstätte Feldscheune Isenschnibbe Gardelegen ist kostenfrei. Für die pädagogischen Angebote werden ebenfalls keine Gebühren erhoben.

Freiwillige Spenden zur Unterstützung der Gedenkstättenarbeit sind gerne willkommen. Nähere Informationen dazu finden Sie hier


zurück